Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Newsletter des Steiermärkischen Landesarchivs vom 28.04.2015

Digitalisierung der Landtagssitzungsprotokolle 1861 bis 2000 abgeschlossen

Bericht über die erste Landtagssitzung 1861 
Bericht über die erste Landtagssitzung 1861Bericht über die erste Landtagssitzung 1861
 

Das Steiermärkische Landesarchiv stellt ab sofort die vollständige Reihe der gedruckten Sitzungsberichte digital zur Verfügung. Sie schließt nahtlos an die seit der Landtagsperiode XIV (2000 bis 2005) vom Landtag Steiermark in digitaler Form herausgebenen und auf der Website des Landtags verfügbaren stenographischen Berichte an.

Zu den stenographischen Berichten
 

Wichtige Quelle zur Geschichte der Steiermark

Seit dem „Februarpatent" (1861) mit seiner Landesordnung für das Herzogtum Steiermark erschienen die stenographischen Berichte aller öffentlichen Sitzungen des Landtags im Druck. Publiziert wurden auch die Beschlüsseverzeichnisse und zugehörigen Sachregister. Die ersten gedruckten Berichte gab übrigens der im Revolutionsjahr 1848 für einige Monate tagende Provisorische Landtag heraus.
Die Sitzungsberichte stellen eine wertvolle Quelle zur Geschichte der Steiermark seit der Mitte des 19. Jahrhunderts dar. Sie geben Einblick in Ereignisse und Weichenstellungen, wie sie im Landtag diskutiert und beschlossen wurden. Neben der in den Medien veröffentlichten Meinung, den amtlichen und privaten Quellen wird in den Berichten sichtbar, wie die politische Diskussion verlaufen ist.

 

Umfangreiches Projekt

Die im Druck veröffentlichten stenographischen Berichte umfassen rund 80.300 Seiten.
Die Berichte ab der ersten Sitzung nach Ende des Zweiten Weltkrieges vom 12. Dezember 1945 bis 2000 sind auch im maschinengelesenen Volltext durchsuchbar. Wie bei jeder automatisierten Texterkennung von gescannten Vorlagen gibt es Abweichungen, die bei der Volltextsuche in den Berichten keine Garantie für die Vollständigkeit aller Fundstellen erlauben.
Die Anordnung der Berichte folgt dem historischen Ablauf: Monarchie - Erste Republik - Zweite Republik. Innerhalb dieser großen Phasen sind die Berichte nach Gesetzgebungsperioden, innerhalb dieser nach Sitzungen mit Angabe des Sitzungsdatums angeordnet. Beschlüsseverzeichnis und Sachregister sind ebenfalls digital verfügbar.
Die zugehörigen Beilagen wurden im Rahmen des Projektes nicht digitalisiert. Sie können im Landesarchiv und wissenschaftlichen Bibliotheken benützt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Josef Riegler
Direktor des Steiermärkischen Landesarchivs

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons